Thai Restaurant in Karlsruhe Soong Hau
Sie sind hier: Startseite » Catering

Soong Hau Catering

Der individuelle Catering & Partyservice für Sie in Karlsruhe. Das Soong Hau-Team macht aus Ihren Festen ein Erlebnis besonderer Art. Wir liefern innerhalb von Karlsruhe und im näheren Umkreis. Seien Sie Gast auf Ihrer eigenen Veranstaltung! Sie feiern, wir kochen und organisieren. Alles was Sie für Ihr Fest benötigen können Sie einfach bei uns mieten. Schließlich sollen Sie als Gastgeber ihr Fest genießen können. Ihre Gäste werden es Ihnen danken.

Seit Jahren begeistern wir unsere Kunden in Bezug auf Qualität, Optik, Geschmack und Zuverlässigkeit. Wir liefern aus unserem breiten Angebots-Sortiment alle thailändischen Spezialitäten von Vorspeisen bis zum kompletten Buffet mit exklusiven warmen Gerichten und tollen Dessertspezialitäten.

Gerne stellen wir Ihnen unsere langjährige gastronomische Erfahrung zur Verfügung.

Catering: veranstaltungen, Angebot
Catering: veranstaltungen, Angebot Unsere Öffnungszeiten sind: Montag bis Samstag, durgehend warme Küche von 11 bis 22 Uhr.

Hier sind z.B Thailändisches Curry

(Panaeng Curry)
Geschmack ist salzig und süß, schmeckt im Hintergrund nach Erdnüssen, duftet nach Basilikum. Die Soße ist mehr angedickt als bei anderen Curries. Die Paste besteht aus Erdnüssen, Chilis, Korianderwurzeln, Zitronengras, roter Schalotte und Knoblauch. Panaeng hat einen hohen Öl Anteil.

(Gelbes Curry)
Ein rundum cremiges Curry, mit einem süßlichen,honigartigem Beigeschmack. Die Soße ist sämig aber nicht ölig (im Gegensatz zu„Panaeng“, rotem Curry oder „Chuu Chi“). Mit Frühlingszwiebeln, gerösteten Zwiebeln und Kartoffeln. Sehr schmackhaft.

(Grünes Curry)
Wird mit Bambus, Thaibohnen, Thaiauberginen und roten Peperoni zubereitet. Die Paste wird mit frischen Chilis, Garnelenpaste und rotem Kurkuma hergestellt. Die Soße ist weniger cremig oder ölig als bei andern Curries. Eher dünn mit einer Schärfe die erst als Nachgeschmack hervorkommt.

(Rotes Curry)
Mit Kokoscreme, Fischsoße, Bambussprossen, Kaffirlimettenblättern, Chili und Basilikum. Die Paste wird mit getrockneten roten Chili, Galgant, Zitronen-gras, Korianderwurzel, roten Schalotten und Knoblauch zubereitet. Die Soße ist ähnlich wie Panaeng. Ölig und cremig, jedoch ohne Erdnuss.

(Massaman Curry)
Die wohl beliebteste Curry-Variation. Mit Erdnüssen, Lorbeerblatt, Fischsoße, Palmzucker, Tamarindenwasser, Kokoscreme und Ananssaft. Die Paste wird mit getrockneter roter Currypaste, Kardamom Kartoffeln, Chilis, roten Schalotten, Knoblauch, Galgant, Zitronengras, Korianderwurzel, Nelken und Thai- Kardamon zubereitet. Cremig, mild.

(Chuu Chi Curry)
Relativ scharfes Curry, bei dem die Paste angebraten wird. Mit Zitronenblättern und roten Pepperoni. Ziemlich hoher Ölanteil. Mit nussartigem Aroma. Schmeckt besonders mit Fischfilet oder Rindfleisch.